Häufig gestellte Fragen

Du hast Deinen Wohnsitz in der Schweiz, in Deutschland oder Österreich? Toll, dann kannst Du Deinen Bro bereits heute vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt in der Schweiz ab Anfang 2020, Deutschland und Österreich folgen dann ab Mitte 2020. Die Expansion in weitere Länder erfolgt schrittweise. Schreib Dich in die Warteliste Deines Heimatlandes ein. Sobald wir bereit sind, melden wir uns bei Dir.

Im Allgemeinen gilt das Prinzip „First come – first serve“: Je früher Du Deinen Scewo Bro reservierst, desto eher wirst Du diesen erhalten.

Scewo Bro kostet CHF 33´000.- exklusiv MwSt., Transport- und Zollkosten.

Der aktuelle Vor-Serienprototyp (wie auf den Fotos/Videos abgebildet) wird dieses Jahr nochmals leicht überarbeitet und optimiert. Zusätzlich absolvieren wir noch sämtliche vorgeschriebenen Zertifizierungen, die die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Rollstuhles garantieren. Dieser Prozess kann trotz sorgfältiger Planung und Vortests unerwartete Verzögerungen mit sich bringen. Aktuell schätzen wir, dass wir Anfang 2020 mit den ersten Auslieferungen in der Schweiz beginnen können.

Die Reservationsgebühr kannst Du entweder per Banküberweisung (Angaben dazu stehen im E-Mail, welches Du nach Deiner Reservation erhältst) oder per Einzahlungsschein bezahlen. Den Restbetrag zahlst Du per Rechnung.

Bist Du in Deutschland oder Österreich wohnhaft, wickelst Du die Restzahlung über den lokalen Partner ab. Den Partner in Deiner Nähe findest Du hier.

Deine Reservationsgebühr von CHF 1 000 rechnen wir Deiner Bestellung selbstverständlich an.

Das ist von Person zu Person verschieden. Die Versicherungen zahlen je nach Behinderungsgrad mehr oder weniger an Deinen Scewo Bro.

Scewo Bro wird von der IV als Elektrorollstuhl sowie «Treppenraupe» angesehen.

Hast Du Anspruch auf einen Elektrorollstuhl, vergütet Dir die IV den Deinem Behinderungsgrad zustehenden Anteil. Hast Du ausserdem Anspruch auf eine Treppensteighilfe gemäss KHMI (Kapitel 14.05 oder  Kapitel 13.05) vergütet Dir die IV zusätzlich mindestens CHF 8’000.

Detaillierte Informationen zum Prozess und zur Abwicklung mit der Invaliden- oder Unfallversicherung findest Du hier.

Noch nicht. Aktuell musst Du Bro privat finanzieren.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, eine Hilfsmittelnummer für unser Gerät zu erhalten. Damit wir die Hilfsmittelnummer beantragen können, muss Scewo Bro CE-zertifiziert sein. Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt voraussichtlich bis Frühling 2020 durch den TüV.

Hast Du Dich für unseren Newsletter angemeldet? Darüber informieren wir Dich, sobald wir Neuigkeiten zur Finanzierung durch Kassen haben. 

Na dann, herzlich willkommen in der BRO CREW!

Jetzt brauchst Du ein wenig Geduld. Bis etwa drei Monate vor Auslieferung musst Du Dich entscheiden, ob du Bro definitiv bestellen möchtest. Wenn ja, unterzeichnest Du dann den Kaufvertrag. Dabei wählst Du die Farbe Deines Bros und bestimmst die individuellen Sonderausstattungen wie Polster, usw. Bist Du Schweizer, machst Du jetzt auch eine Anzahlung von CHF 10 000. Dann geht Dein Bro in Produktion. Bist Du in Deutschland oder Österreich zuhause, ist keine weitere Anzahlung nötig. Die gesamte Restzahlung wird über den lokalen Partner abgewickelt.

Drei Monate später ist es soweit: Dein Scewo Bro steht zur Auslieferung bereit. Mit der Übergabe von Scewo Bro wird der Restbetrag fällig. Während einem halben Tag stimmen wir oder unsere Partner den Rollstuhl optimal auf Dich ein und schulen Dich im korrekten Umgang mit ihm.

Weil Scewo Bro unser erstes Produkt ist und wir in Winterthur, Schweiz, zu Hause sind. Als derzeit einzige Experten können wir so an der Seite unserer Kunden stehen und zeitnah und kompetent auf Fragen und Anliegen reagieren. Natürlich ist auch die Expansion in weitere Länder geplant, wobei Du dann in sämtlichen Belangen von unseren Partnern unterstützt wirst.

Wir sind bemüht, nötige Wartungen oder Problemen möglichst rasch zu beheben und den Service-Zugang möglichst einfach zu gestalten. Die Servicedienstleistungen erbringen wir daher zu Beginn selbst. Als sehr kompetenten Ansprechpartner können wir schnell reagieren. Die Wartungsleistungen werden dementsprechend zu Beginn in Winterthur erbracht. Ist dies keine Option für Dich, besuchen wir Dich auch gerne bei Deinem Zuhause oder Deinem Arbeitsplatz in der Schweiz. Dabei fallen jedoch Spesen an.

Bist Du in Deutschland oder Österreich zu Hause, übernimmt der lokale Partner die Wartung und den Service.

Heute besteht noch keine Möglichkeit, Bro auszuleihen oder zu mieten. Wir informieren Dich gerne, sobald dies möglich ist.

Alle technischen Spezifikationen findest Du hier – auf der letzten Seite.

Alle  technischen Spezifikationen findest Du hier – auf der letzten Seite.

Lass uns das testen! Es ist schwierig eine Allgemeinaussage zu treffen. Deshalb ist es am einfachsten, wenn wir es direkt ausprobieren :-). Ruf uns einfach an oder schreib uns eine Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

Bro eignet sich grundsätzlich für alle Personen, die kognitiv und physisch einen Elektrorollstuhl mit einer Hand bedienen und lenken können.

Scewo Bro hält beim Fahren die Balance selbständig. Das bedeutet, dass Du keine starke Rumpfstabilität brauchst, um Scewo Bro zu bedienen.

Das Maximalkörpergewicht beträgt 120kg.

Nein. Bro eignet sich vor allem für gerade Treppen. Ist die Treppe sehr breit und hat eine leichte Kurve, so kannst Du auch diese Treppe fahren. Das Fahren von Wendeltreppen ist aber zu gefährlich und dementsprechend nicht möglich. 

Ist Deine Treppe mit Zwischenplateaus verbunden, so kannst Du problemlos auf den Plateaus drehen und die Treppen weiter steigen. Die benötigte Mindestgrösse für das Plateau findest Du hier.

Möchtest Du wissen, ob Scewo Bro die Treppe Deiner Wahl fahren kann? Schick uns gerne Fotos zu. So können wir Dir eine erste Einschätzung mitteilen. Andernfalls können wir es gerne auch gleich vor Ort testen.